Produkte

So langsam kommt alles zusammen . Was hier aufgelistet ist , ist verfügbar . Gesondert gekennzeichnet wird, wenn etwas ausverkauft ist , wie auch - mit Angabe des ungefähren Zeitraumes - wann in etwa mit neuen Produkten zu rechnen ist . Anfragen : info@durbahn.de


  Generell : wenn jemand PVM Räder haben möchte , auch specielle Sachen , mit Gewichtsvorgaben , einfach anfragen !

info@durbahn.de

 


PRODUKTÜBERSICHT

Aluminium Kupplungsplatten

Bremsanlage hinten , " unsichtbar "

Carbon-Rahmenschützer

Carbon Luftführungen

DURBAHN-SEILZUGKUPPLUNG - UMBAUSATZ

Fussrastenanlage Aluminium/Carbon 

ISR-Radialbremszylinder

Monocoque-Sitzbank 

PT-Radial Bremzylinder

Verkleidung

 

 

 

 


Aluminium Kupplungsplatten   Hyperplates.jpg (131732 Byte)
für die gesamte GSXR Familie ! 
Nur 1/3 des Gewichts der Originalplatten ......in der IDM ergolgreich getestet !


- besseres Einkuppelverhalten,sensibleres Anfahren möglich .
- bessere Beschleunigung
- leichteres Handling/Einlenken des Motorrades (besonders zu merken bei Wechselkurven !)
- rotierende Gewichtserparnis von 380- 600 gr , je nach Modell .
- daher weniger Neigung zum Hinterrad-stempeln beim Runterschalten.                  






Bremsanlage hinten , " unsichtbar "  und superleicht .
Sehr wahrscheinlich die leichteste Weltweit.....

 

Von der Unmöglichkeit , meine neue superleichte Bremsanlage hinten zu photographieren .


Aber so sieht die superleichte Bremsanlage hinten im EINGEBAUTEM Zustand aus , sogar die originale Bremsleitung lässt sich verwenden ! 
Der Einbau gestaltet sich gar nicht schwierig , entgegen vorherigen Befürchtungen geht's echt schnell 

Ausgebaut lässt sich die Bremse weit eher ablichten :   

 

Hier in Schwarz  GSXR 600-750 - the rear superlight hidden rearbrake Pic 2.jpg (119559 Byte)           GSXR 600-750 - the rear superlight hidden rearbrake Pic 1.jpg (105274 Byte) 

 

Oder silber :    Rearbrake invisible GSXR 600-750 Pic 2.jpg (132734 Byte)               Eingebaut   Rearbrake invisible GSXR 600-750 Pic 3.jpg (169255 Byte)           Seitenansicht


DURBAHN-SEILZUGKUPPLUNG - UMBAUSATZ
........mit Stützlager für Schaltwelle , und Carbon-Aufnahme für den Speed-Sensor !

Hier das Bild der Kupplungsmechanik ausgerüstet mit Carbon-Adapter für den Speed-Sensor  :   GSXR CC + Rearsets left side.jpg (248015 Byte) 

 

 Nur am Rande und Nebenbei: nur wer einmal live gefühlt hat,wie sensibel und leicht eine Kupplung mit dieser Mechanic zu bedienen ist,wird's wirklich glauben. Nur mit dem Text hier.....naja,der Durbahn kann ja viel erzählen...Nahezu noch jeder,der diese Mechanic sich angebaut,und das erste mal dann daran gezogen hat,konnte es nicht glauben,denn die Handkraft ist nahezu ............HALBIERT ! 

Die GSXR im Originalzustand ja mit einem potthässlichen Ritzel-Kupplungsdeckel aufwartet , ein Grund mehr somit , meine Kupplungsmechanic für die GSXR passend zu machen .Die GSXR ist von Haus aus auch mit einer mechanischen Kupplung versehen ,welche allerdings über einen einseitig gefräste Welle im Seitendeckel den Hub produziert . Ein System, welches viel überflüssige Reibung produziert , und Kraft vergeudet .

However , ich habe die Kupplungsmechanik soweit fertig , und - wo ich schon dabei war - habe auch ein Stützlager für die Schaltwelle integriert in die Grundplatte für die Kupplungsmechanik . Denn gerade, wenn man auch mit einem Schaltautomaten fährt , ist  Präzision oder Spielfreiheit in der Schaltstange oberstes Gebot .

Also kein Problem: da für die meiseten der Weg nach Hamburg wohl zu weit sein wird gibt's einfach 1 Monat uneingeschränktes Rückgaberecht !

Kommentare: 
"Hallo Thorsten,
nach der ersten ausführlichen Probefahrt bin ich schlicht begeistert !!!
Einfach prächtig der weite Dosierbereich und die geringe Handkraft :-) ."
Markus (Ducati Borken) :


Also du hast nicht zuviel versprochen, was die CCC betrifft. Die Handkraft ist optimal, nicht zu lasch aber auch nicht so unnötig kraftraubend wie Serie.
Markus 

Die Kupplung hat übrigens in Ledenon nach deiner Starthilfe sahne funktioniert und auch andere Racer sehr beeindruckt.
Martin

Wenn das ganze Motorrad so perfekt funktioniert wie deine CCC, dann ist die V1 eine ganz böse Waffe! 
Mikk

".....cable clutch is the best,coming out of hairpins so much feel,HRC should talk to you!"
Lloyd Cooper Motorcycles (England) 

"Thanks for getting these to us. We did put the CCC on
one of our Superbikes for Laguna Seca and it did fix
our problem of clutch grabbing on the racing start. We
can now rev the bike to 8000rpm and slip the clutch to
obtain a smooth start."
North valley Honda (on CBR1000RR) 

Bei der Gelegenheit habe ich dann auch die erste der neu gefrästen CCC's (Cable clutch conversion) verbaut ....das fühlt sich wirklich gigantisch an,nicht im Ansatz ein Vergleich mit irgendeiner Hydraulik .Wie gut das sich anfühlt ,wie sensibel ,wie leicht .....davon lässt sich schwer ein Begriff geben . Etwas für's Auge kommt hier : bei BMW Motorrad wurde anlässlich einer Diplomarbeit die CCC verglichen mit einer Hydraulic :

Kupplungshandkraftdiagramm Hydraulic                           Kupplungshandkraftdiagramm CCC

Kupplungshandkraftdiagramm hydraulic.jpg (89258 Byte)                                                       Kupplungshandraftdiagramm  CCC.jpg (99307 Byte)


GSXR CCC Sept2006-Pic14 Web.jpg (176325 Byte)                               GSXR CCC Sept2006-Pic30-WEB2.jpg (162257 Byte)                                  Cable clutch GSXR.jpg (140369 Byte)        


 


Fussrastenanlage Aluminium/Carbon             Rearsets left side.jpg (206070 Byte)

 

                       GSXR CC + Rearsets left side.jpg (248015 Byte)                        Rearsets right side.jpg (204590 Byte)                         

 

Der Lieferumfang zuerst :

Diese Fussrastenanlage kommt komplett , das heisst inclusive eines Brembo-Bremszylinders .
Beide Seiten der Fussratenanlage sind ausgerüstet mit hochpräzisen Uniball-Elementen von SKF , welche sauteuer sind , dafür aber spielfrei !
Zusätlich haben diese Kugelkopf-Elemente sogar Schmiernippel , und stellen das beste dar , was auf dem Markt erhältlich ist .

Für normal oder GP-Shift .

Ein Augenmerk wurde darauf gelegt , dass beim Schaltvorgang die höchstmögliche Effizienz herrscht , bei gleichzeitig geringstmöglichem Gewicht .
Daher die Schaltstange auch gleich den Weg direkt hoch zur Schaltwelle nimmt .

Das verwendete Aluminium richtet sich nach dem Einsatz, und ist ausgelegt auf hohe Festigkeit bei gleichzeitig hoher Bruchdehnung und Streckgrenze.
Hersteller von Rastenanlage begehen oft den Fehler , ein Material mit niedriger Bruchdehnung bei höchster Festigkeit zu verwenden , was aber bloss dazu führt, dass die Fussraste dazu neigt, zu brechen . Führt dann eigentlich sehr oft dazu, dass dann die abgebroche Raste auch noch die Schwinge demoliert .

 

Zunächst , wie man auf den Bildern sehen kann , ist die Fussrastenanlage kombiniert worden mt meiner Kupplungsmechanik.
Wer den originalen Deckel bei meiner Rastenanlage verwenden möchte , den bitte ich um kurze E-Mail .

 


Monocoque-Sitzbank .                         

Nichts erleichtert die GSXR so drastisch, wie dieses Bauteil , denn es gibt kein Rahmenheck mehr !!!

....die Sitzbank ist nämlich auch gleichzeitig Rahmenheck .

 

Die von mir entwickelte Sitzbank hat gleich mehrere Vorteile auf einen Streich :

1: viel angenehmere Sitzhöhe ( +4cm ) zum Schnellfahren ( Schräglagenwechsel /Motorrad-Kontrolle ) für Mitteleuropäer bestens geeignet
2: eine sehr steife Sitzfläche, welche direkten Fahrbahnkontakt und Rückmeldung gibt
3 : eine wesentlich nettere , aggressivere Optik
4: und klar - Gewichtserleichterung , welche seinesgleichen sucht , nämlich etwa 6.8 Kg  !!
.....wenn man 6.8 kg mit Carbon-Felgen + Titan-Schrauben loswerden wollte , dann wär man wohl nicht unter 7500 Euro dabei .

 

Für den Strassenbetrieb ist ein Halter für Blinker No-Schild etc machbar . Auch eingelassene Rücklichter .



In Bildern erklärt : wie man die gesamte Electronic im Heck unterbringt .

1.GSXR Monocoque Pan demo 1.jpg (261732 Byte)                    2.GSXR Monocoque Pan demo 2.jpg (136656 Byte)                 3.GSXR Monocoque Pan demo 3.jpg (154963 Byte)


PT-Radial Bremzylinder....jetzt mit TÜV-Gutachten  PT_Radial_TUV.jpg (45597 Byte)

wirklich leicht ( 288gr total ),smart gebaut,alles aus Alu ist harteloxiert ,CNC-machined ,19mm Bohrung ,Hebel verstellbar, jedes Einzelteil ist verfügbar ,inclusive der Dichtungen (leidgeprüfte Brembo-Besitzer werden das zu schätzen wissen). Und zum leichteren Entlüften natürlich mit Entlüftungsschraube.
Es soll mit den ersten Pumpen, welche auf den Markt gekommen sind , Ärger mit Dichtigkeit gegeben haben , worauf ich alle Pumpen,  welche ich gekauft habe , zurückgeschickt habe zum Austausch, diese sind nun also von der neuen und endgültigen Serie .
Fahre ich auch an der Ducati, nicht weils so schön günstig ist, sondern einfach, weil mir diese Farbe gut gefällt     Pt_Radial_Master.jpg (98506 Byte) 


 

ISR-RadialbremszylinderISR_Radial_master.jpg (81887 Byte)   

sehr aufwändig CNC-gefertigte Bremspumpe, eloxiert ,und - durch eine clevere Mechanic inside , die durch ein Drehrad stufenlos zu betätigen ist - deckt diese Bremspumpe den Bohrungsbereich von 17 -21 mm ab. Jeder kann also das Bohrungs/Hub-Verhältnis EXACT nach seinen Bedurfnissen einstellen

 


 

Carbon-Rahmenschützer  und   Carbon Luftführungen ....jetzt verfügbar !    

 

 

                          



Verkleidung 
 umfassend Seitenteile + Oberteil . 
Alles wird immer mit Epoyx-Harz gebaut ! Innenseite mit einlaminierten CNC-Alu-Drehteilen versehen , lässt sich "einpoppen"  wie original .

Carbon Sicht  :   ... unsinnig , wenn nicht der Rest auch Carbon Sicht ist.

 Carbon :   ... die allerleichteste Variante

Carbon/Kevlar :... erste Wahl für harten Rennstreckeneinsatz

 Glassfaser : .. immer noch 50% Gewichtersparnis gegenüber orig

 

Fairing GSXR Carbon 1 Web.jpg (194639 Byte)                       Fairing GSXR Carbon 2 Web.jpg (161431 Byte)                       Fairing GSXR Carbon 4 Web.jpg (173693 Byte)                  

Gewichte :

Seitenteil Carbon je : 380 gr
Front :                       360 gr

Gesamtgewicht somit : 1120 gr !


 

HOME