GSXR 2006/750 : Das 2007 Projekt


In der Einleitung ja beschrieben steht , wie ich zu diesem Motorrad gekommen bin, so hier es als Fortsetzung des dort Erläuterten zu betrachten ist .

Je mehr ich abzuschrauben begann, desto mehr Ideen ich gewann .Anfangs noch verhalten und mit einem schielenden Seitenblick, ob dieses oder jenes zu Entwickelnde auch noch für originale Gixxer passen wird....begann ich später, mich zu radikalisieren ,keine Rücksichten mehr darauf zu nehmen, wie nun was auch an "normale" GSXR's passt . Einige Teile jedoch sozusagen einen Spagat darstellen, indem diese sowohl bei mir , als auch an Serien-Motorräder passen werden .

IDM , Rundenzeiten Lausitzring :

Superbikes ~ 1.44 min , ca 180 PS
125 cc        ~ 1.48 min , ca 50 PS

.....mit 130 PS weniger auf einem relativ schnellen Kurs und nur 4 Sekunden langsamer die 125ger sind .

Eine vernünftig und konsequent aufgebaute 750ger noch die nächsten 10 Jahre vor keinem anderen Motorrad sich verstecken wird müssen.
So haben wir hier in der Werkstatt aus Jux mal eine alte PC 25 , Bj 90 umgebaut, mit relativ einfachen Mitteln , nur- konsequent .
Ergebnis (mit orig.-Felgen , Gabel, Bremsen noch ) : 165 kg mit 9 Litern Sprit .

10 kg weniger natürlich erheblich teurer zu erreichen sind , als 10 PS mehr , doch 10 kg weniger auch eben in demselben Maße wertvoller sind .
Wer Data-Recording an seinem Motorrad hat es wissen wird :die 10 PS mehr auf der Rennmstrecke wie Strasse etwa abgerufen werden (im verhältnis zur gesamten Fahrzeit ) in einem Bereich von ca. 2-3 % , also 97% der Fahrzeit nutzt man diese Mehrleistung nicht . Die Gewichtersparnis jedoch ist immer und zu 100 % vorhanden :

Permanent bessere Beschleunigung
Permanent späteres Bremsen möglich
Permanent leichteres Einlenken...Wechselkurven sind erheblich leichter zu durchfahren
Längere Konzentration am Stück , da weniger Kraft abgefordert wird
Und somit geringeres Sturz-Risiko bei gleichzeitig höherem Fahrspass

Wer denkt , seine Gixxer sei leicht (zu fahren ) , weiss nicht, wie sich ein GP Motorrad gewichtmässig sich anfühlt .In gewissem Sinne weiss ich es auch nicht , doch nur eines...meine Duc mit den obligatorischen 4.5 Litern Sprit immer noch leichter ist , als eine GP-Gurke beim Start vollgetankt .

Und was rotierende Massen angeht , die GP Maschinen, kein volles Kg mir voraus sind , ich wetten würde..meine V2 - rotierende Massen betrachtet, wie auch sonst - ist squeezed, ausgequetscht bis zum geht-nicht-mehr . Ein übelster Bleihaufen dagegen die Susi orig. ist . Aber wie gesagt, nur wenige werdern das verstehen können...man muss einmal ein wirklich leichtes Motorrad in der Hand gehabt haben.

 

HOME